Kritik und Lob

Kritik und Lob an Freechess

von Vince Küng, TL und TC der Kampfbauern I

 

Es gibt so einiges zu kritisieren, vieles aber ist auch lobenswert. 

Zuerst ein dickes Lob für den Goldtarif. Mit lediglich 24€ steht freechess.de wohl am besten da. Zumindest kenne ich keine Fernschach-Plattform, welche das Spielen günstiger anbietet. Weshalb also zusätzlich Silber und Bronze Tarife?

Info.freechess.de endlich wieder aktiv! Leider sind die Redakteure etwas auf ihre ureigensten Interessen beschränkt. So kommt es, dass nur Teamleiter/Turnierleiter im Moment noch aktiv Inhalte einbringen. Es ist etwas verwunderlich, dass noch niemand wirklich Beiträge einbringt die über das Team/Turnier-Interesse hinausgehen. Ein Gold-Account scheint dafür zu wenig Anreiz zu sein?

Die Mannschaftsmeisterschaft entwickelt sich kaum, im Gegenteil. Nach dem Ausscheiden der Caissa wird es künftig weniger Teams geben und die Liga 4 könnte bald schon aufgelöst werden. Generell verzeichnet freechess.de stetig weniger Zuspruch bei Schachspielenden aus dem D-sprachigen Raum und das hohe Durchschnittsalter wird sich in Zukunft bestimmt auch noch negativ bemerkbar machen.

Ist freechess.de zu wenig attraktiv, aber wie könnte freechess.de künftig attraktiver werden? Diese Frage kann eigentlich nur Uwe wirklich beantworten. Ist es nur eine Frage des Geldes? insbesondere für das Portal-Design, Futures und die Werbung muss bestimmt mit beachtlichen Kosten gerechnet werden. Eine andere Frage wäre, sind die aktiven Spielenden bei freechess.de womöglich bereit mehr für das Spielen zu bezahlen? Im Vergleich zum BDF und ICCF, wo für jedes Turnier zusätzlich noch Startgeld erhoben wird, ist bei freechess.de der Grundtarif die einzige Geldquelle. Nicht alle Spielenden gönnen sich einen Gold-Account, sprich noch weniger Einnahmen aus dem Spieler und Spielerinnen Fonds. Hat Uwe dafür einen Plan?

Forum ohne Moderation, Raum für allerlei Sinnfreies und wenig Sinnvolles. Sinnfrei sind zuerst alle veralteten Themen und dies ist im Forum der mit Abstand grösste Teil. Öfter als nötig kommt es unter Mitgliedern zu Streitereien und Beiträgen, die manchmal gar weit unter der Gürtellinie formuliert werden. Nutzen? Jetzt neu mit dem erwachten Info.freechess.de scheint das Forum noch weniger Nutzen zu haben. Es gibt mehr als genug geeignete Kommunikationsmittel, z.B. die Social-Media-Kanäle, Video-Räume, E-Mail, Newsletter, Rundmail und eben auch das Info-Web Projekt.

FCR, als eigene Wertung von freechess.de findet nirgend anders Anerkennung! Warum hat freechess.de keinen Anschluss beim BDF? Es gibt auch keinen Wertungsrechner für die FCR, obschon die Werte nach der Methode der DWZ erhoben werden. Fragwürdig ist im Besonderen die FCR-Rangliste. Die z.Zt. Top 5 der Rangliste spielen seit jeher lediglich das Mannschaftsmeister-Turnier und werden trotzdem an der Spitze geführt. Wie geht das?

Ein grosses Lob gebührt Achim Raphael! Achim bietet uns seine Mannschaftsmeister-Übersicht und Tabelle an. Ein unverzichtbarer Teil bei freechess.de und wie zu hoffen bleibt, dass Achim auch in Zukunft uns seine Arbeiten anbieten will.

Hilfsmittel sind auf allen bekannten Fernschach-Portalen erlaubt und auch von der FIDE akzeptiert, einzig freechess.de verbietet die Hilfsmittel gänzlich. Tatsache ist, dass der Einsatz von Hilfsmitteln nicht 100%ig nachweisbar ist. Mühselig darüber zu diskutieren, denn einzig unser lieber Uwe bestimmt was auf freechess.de geht, oder eben auch nicht.